Impulse für die Zukunft

In die Gesellschaft wirken, sich vernetzen, sichtbar sein, noch mehr Menschen erreichen und begeistern. Das ist bei „gemeinsam jetzt!“ Programm: an einem Samstag im Monat von 16-20 Uhr feiern Bands auf dem Platz der Alten Synagoge inspirierende „Impulse für die Zukunft“. So gehen Musik und Kultur einher mit Engagement und…

Weiterlesen

Musik in Stroh und Lehm

Was haben fünf Bands, ein Kellerraum und 100 Strohballen gemeinsam? Sie alle werden im Haus des Engagements bald für die musikalische Untermalung sorgen: im Keller entsteht ein Probenraum! Am letzten Wochenende wurden in einer gemeinsamen Aktion von QULT, Dudes&Don‘ts, Teduur, Heirs to the Wild und Take 4 die Wände aus…

Weiterlesen

Es geht los!

Das Haus des Engagements hat eröffnet und wird gleich mit viel Leben gefüllt: die Stadtpiraten und die Gemeinwohl-Ökonomie sind heute als erste Mieter eingezogen, die Bands gehen in den Feinschliff ihrer Planungen für den Proberaumausbau im Keller und abends ist „Ein Europa für alle“ für ein Vorbereitungstreffen in den HdE-Räumen….

Weiterlesen

20. Februar: Veranstaltung zu Digitalisierung und Bürgerbeteiligung

Mitten im Wahlkampf um den geplanten Stadtteil Dietenbach steht unsere nächste Veranstaltung an. Unter dem Titel „GESUCHT: eine gemeinsame Basis für die Stadtentwicklung“ möchten wir mit euch ein Experiment wagen!

  • Wann: 20.02.2019, 19:00-21:30 Uhr
  • Wo: Hörsaal 1098 (Erdgeschoss im KG1), Universität Freiburg
  • Wer: 11 Teilnehmer*innen + Publikum   

Und was genau? 

Wir möchten die Diskussion um Dietenbach von der bloßen Frage „dafür oder dagegen?“ lösen. Stattdessen werden wir eine differenziertere Behandlung des Themas anhand eines hierfür entwickelten Instruments ermöglichen: die Online-Plattform „Common Ground for Action“ (CGA).

(Screenshot; Quelle: https://www.nifi.org/en/common-ground-action)

Die CGA-Platform ist ein innovatives Werkzeug für Beteiligungsverfahren, das von der amerikanischen Kettering Stiftung und der Ohio State University entwickelt wurde. Wir  möchten mit euch dieses innovative Beteiligungsformat kennenlernen und für die Zukunft erproben! DasZiel ist, die Frage einer nachhaltigen Stadtenwicklung zu diskutieren, um die Vorschläge mit der größtmöglichen Zustimmung zu finden.

In Zusammenarbeit mit der Allianz für Werteorientiere Demokratie (AllWeDo) werden wir diese Online-Plattform kennenlernen und ausprobieren können.

Wir freuen uns auf euch – ob als Teilnehmer*in oder im Publikum!

23. November im Audimax: Kulturwandel statt Klimawandel

Klimakatastrophe, Artensterben, Umweltverschmutzung, Verlust von Bodenfruchtbarkeit, Ressourcenverbrauch, globale Ungerechtigkeiten, Flucht, Post-Kolonialismus, …

  • Was können WIR verändern?
  • Wie können wir unsere Aktivitäten wirkungsvoll bündeln?
  • Wo müssen wir ansetzen, um diese Herausforderungen zu bewältigen?

Aus Perspektive von Wissenschaft, Journalismus, Jugendbewegung und Entwicklungszusammenarbeit werden wir Handlungsmöglichkeiten finden – für eine global gerechte Gesellschaft. Wir diskutieren mit

  • Georg Diez (Autor und Spiegel Kolumnist)
  • Martina Backes (iz3w & Energie-Hunger – Nein Danke!)
  • Marianne Siebeck (Demokratische Stimme der Jugend)
  • Axel Wagner (SWR Wissenschaft und Bildung)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, Ihre Fragen und Anregungen.

Wann: 23.11. – 19:00 Uhr

Wo: Audimax der Universität Freiburg

Eintritt frei – wir freuen uns über Spenden

Plakat als Bild

Plakat als pdf

Facebook Event: https://www.facebook.com/events/482063265621843/

„Gründungskampagne für ein Haus des Engagements“ beginnt

Und hier kommen die guten Nachrichten:
Die Deutsche Postcode-Lotterie hat sich für eine Förderung unserer Gründungskampagne für das HdE entschlossen.

Die Kampagne wird von der Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg koordiniert und läuft für ein Jahr. Mit dem Geld möchten wir unsere Aktivitäten besser ausgestalten. Dazu gehören im Kern:

  • die Weiterführung unserer Vortragsreihe (bisher mit Erwin Thoma und Fabian Scheidler)
  • Öffentlichkeitsarbeit in der Stadtpolitik (unser erste Erfolg: eine Interfraktionelle Anfrage des Gemeinderates)
  • Medienarbeit (… die Kamera läuft noch)
  • last but not least: Bündnisarbeit – das Netzwerk ist mehr als die Summe, aber lebt dennoch von seinen Teilen!

Wir freuen uns über die Förderung und bedanken uns herzlich bei der Deutschen Postcode-Lotterie für die Unterstützung.

Fabian Scheidler: Das Ende der Megamaschine

Am Mittwoch, 2. Mai 2018 lud das HdE und einige andere Initiativen aus Freiburg Fabian Scheidler zu einem Vortrag ins Audimax Freiburg ein. Er sprach über „Wege zu einer sozial-ökologischen Ökonomie“.

Der Autor Fabian Scheidler geht in seinem Werk „Das Ende der Megamaschine“ auf Spurensuche zu den Ursprüngen ökonomischer, militärischer und ideologischer Macht und legt die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. Scheidler schildert die Vorgeschichte und Entstehung des modernen Weltsystems, das Mensch und Natur einer radikalen Ausbeutung unterwirft. Dabei demontiert er Fortschrittsmythen der westlichen Zivilisation und zeigt, wie die Logik der endlosen Geldvermehrung von Anfang an menschliche Gesellschaften und Ökosysteme zerrüttet hat.

Die wachsende Instabilität und der absehbare Niedergang der globalen Megamaschine eröffnen heute jedoch Möglichkeiten für tiefgreifende Veränderungen, zu denen jeder von uns etwas beitragen kann. Wer an einer gründlichen Analyse des Zustands der Gesellschaft und ihrer Transformation interessiert ist, der sollte sich Fabian Scheidler nicht entgehen lassen.